Entgoogelt

Ich habe es endlich getan: Ich habe mein Smartphone von seiner gemischten Google-Sony-Blähware (Bloatware) befreit.

Kein Systemstart mehr, bei dem sich sofort diverse Google-Dienste (Google Play, Google Watch, Google Spy, Google+/-/*/€/$ usw.) mit dem persönlichen (Zwangs-) Konto in der Heimat anmelden.

Keine autostartenden Facebook, Whatsapp und wer weiß noch welche merkwürdigen Daten sammelnden geschlossenen Sozialdienste, die sich gleich mit ins laufende System einkraken. Für mich jedenfalls völlig überflüssige Dienste, die lediglich Speicher blockieren und wer weiß was noch alles heimlich hinter der dicken Touchscreen Scheibe treiben.

Ab sofort heißt es auf meinem Telefon wieder Cyanogenmod anstatt Google-Android und damit Freiheit von Zwangs-Apps, die andernfalls nur mit dem recht kompliziert herzustellenden Root-Zugang zu bändigen bzw. zu beseitigen wären. Kein automatischer Login bei irgendwelchen Dienstanbietern mehr, mit denen ich eigentlich doch gar nichts zu tun habe.

Schließlich bleiben noch ein paar Programme des täglichen Bedarfs z.B. via F-Droid zu installieren: Firefox, Wikipedia, ein Bar-/Qr-Codescanner, die WordPress-App und ein paar mehr, und schon steht einem ruhigeren und unbehelligten Smartphone-Leben weniger im Wege.

Ein Gedanke zu „Entgoogelt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.