Maus-Mist zum Dritten

Zuletzt vor knapp einem Jahr hatte ich mich für eine neue Computermaus entschieden, die nicht von Logitech stammte. In den letzten Monaten war ich mit dieser Maus nicht mehr glücklich, ganz zuletzt hat sie mich regelrecht genervt. Und zwar, weil das Rad nicht mehr so funktionierte, wie es soll: beim Rollen bewegte sich der Bildschirminhalt nahezu nach Belieben nach unten und nach oben, es war ein ständiges Hin-und-her. An vernünftige Maus-Navigation war nicht mehr zu denken.

Logitech M590 Silent Wireless Mouse
Logitech M590 Silent Wireless Mouse

Jetzt habe ich wieder eine Logitech-Maus, eine Logitech M590 Silent Wireless Mouse. Die scheint relativ neu zu sein, ist schlicht und hat alles, was ich brauche. Sieht in Grau etwas mausig aus, aber in rot oder blau war sie mir zu grell.

Das Rad funktioniert erstklassig, ist wie die Tasten praktisch lautlos zu bedienen. Mal schauen, wie sich das Tierchen über längere Zeit entwickelt…

3 Gedanken zu „Maus-Mist zum Dritten“

  1. Ich habe mir gerade eine neue Tastatur gekauft, weil das „W“ auf der alten (genau der gleichen) nicht mehr funktioniert hat. Ich konnte das nicht reparieren und habe mir bei Amazon jetzt die Logitech K800 wieder gekauft. Das Mäuschen habe ich jetzt schon gefühlte Jahre im Einsatz. Es ist auch von Logitech, irgendwas mit Performance MX. Früher ™ habe ich übrigens auf Cherry – Tastaturen gestanden. Die gibts auch immer noch. Aber m.E. sind sie nicht so gut wie die von Logitech. 🙂

    1. Mir war schon immer völlig egal, von welcher Marke meine Tastaturen sind. Es muss nur eine Cherry sein. 😉

      (Abwandlung eine Spruches eines meiner Onkel (selig…), der ursprünglich gelernter Sanitär-Installateur war, auf eine Frage meiner Mutter, was man denn so an Wachbecken-Armaturen kaufen kann: Schwesterlein, völlig egal, du kannst jede beliebige Mischbatterie kaufen. Es muss nur ‚Grohe‘ draufstehen.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.