Archiv der Kategorie: Anmerkungen

Wirtschaftsweise? Bestimmt nicht!

Könnten die Medien bitte wohl endlich damit aufhören, die fünf Mitglieder des sogenannten »Sachverständigenrates« (selbst das ist schon unfreiwillig komisch) »Wirtschaftsweise« zu nennen?

Denn sie sind nicht weise. Noch nicht einmal wirtschafts sind sie mit ihrem penetranten Herunterbeten der neoliberalen Glaubenslehre!

Gewissheiten

Notwendige Dinge oder absolute Naturgesetzlichkeiten sorgen bekanntlich dafür, dass kontingente (zufällige oder abhängige) Dinge regelmäßig und wiederkehrend passieren.
Das heißt, dass wir auch am Ende dieses Jahres wieder zuverlässig davon ausgehen können, dass es ein darauf folgendes Jahr (2017) geben wird. Denn der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) wird, wie ich soeben einer Nachricht in der Frankfurter Rundschau entnahm, zu eben diesem Jahreswechsel die Fahrpreise erhöhen. Und das ist unbestreitbar naturgesetzlich.

Rentenreform – ein Signalwort

Bei den Spitzenvertretern der Bundesregierung kursiert wieder der Begriff »Rentenreform«. Das bedeutet erst einmal gar nichts weiter, als dass der Bundestagswahlkampf begonnen hat.

Darüber hinaus wird es bedeuten – sollten sich die Beteiligten nach (jetzt üblicherweise anstehenden) Monate dauernden kindischen Streitereien zu irgendeiner Neuregelung (»Reform«) durchringen können –, dass sich vor allem die Arbeitnehmer mit geringen Einkommen noch wärmer anziehen müssen.