Informations-Verblödung

Man KANN seinen Informationsbedarf in Sachen Corona-Impfung und damit zusammenhängender Fragen natürlich mit Hilfe irgendwelcher Desinformations- und Fakenews-Portale höchst zweifelhafter Herkunft zu decken versuchen. (Ich meine, man muss doch nur mal kurz gucken, wo der Scheiß herkommt…)

Man MUSS aber nicht.

Allerdings… Wenn man noch halbwegs alle Tassen im Schrank, einigermaßen Kontrolle über den eigenen Restverstand hat und nicht schon rettungslos quer-verblödet ist, dann wird man ganz und gar nicht erst auf die krude Idee kommen, einem ähhh… wie soll ich sagen, ohne angemessen ausfällig zu werden, Organ wie RT Deutschland auch nur eine Sekunde Aufmerksamkeit zu leihen.

Ein Kommentar

  1. Es ist erschreckend, dass sich gerade diejenigen, denen man das einfach SAGEN muss, sich für besonders gut informiert, klug und intelligent halten, jedenfalls für klüger als den Rest. Wundern darf uns das nur bedingt. Schließlich hat Pisa die entsprechenden Grundlagen früh geliefert. Für die Schweiz und Österreich liefert dieser Hinweis jedoch keine Erklärung 🙂 Dass die deutschsprachigen Länder sich da so unrühmlich hervortun, ist für mich eine echte Überraschung. Ich schrieb das ja auch in meinem letzten Artikel. Ne richtige Erklärung habe ich nicht. Gestern wurde das in der “Heute Show” thematisiert. Vlt waren darunter ein paar Ansätze zur Erklärung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.