Frühlings-Boten

Magnolienknospen kurz vor dem Öffnen

Mitte März – die große Magnolie im Innenhof des Kreuzgangs des Frankfurter ehem. Karmeliterklosters schickt sich an, ihre diesjährige Blütenpracht zu öffnen.

Die ersten Blüten sind in den letzten besonders sonnenreichen und schon etwas wärmeren Tagen im Inneren ihrer pelzigen Kapseln stark gewachen, so dass letztere aufplatzen und die noch fest geschlossenen Blüten freigeben.

Magnolien-Blütenknospe öffnet sich
Magnolien-Blütenknospe öffnet sich
Magnolien-Blütenknospe öffnet sich
Magnolien-Blütenknospe öffnet sich
Magnolien-Blütenknospe öffnet sich
Magnolien-Blütenknospe öffnet sich
Magnolien-Blütenknospe öffnet sich
Magnolien-Blütenknospe öffnet sich

2 Antworten zu „Frühlings-Boten“

  1. Klasse. Ich geh‘ morgen mal los und schaue, ob ich Blüten finde. Bei uns müssten einige Bäume jetzt auch so weit sein. Langsam beginnt das Fotografieren wieder Spaß zu machen. Erste Makros habe ich schon gemacht. Die ersten in diesem Jahr. https://flickr.com/photos/190535972@N07/

    1. Der Frühling kommt, das ist tatsächlich überall zu sehen. Wie du an den Einblendungen auf den Bildern siehst, habe ich sie mit dem Smartphone aus der Hand gemacht und dabei zum ersten Mal die „Supermakro“-Optik genutzt. Für die Publikation hier habe ich sie lediglich um ein paar Hundert Pixel verkleinert und im WEBP-Format exportiert.
      Mit der Qualität – für Veröffentlichung im Web – bin ich absolut zufrieden. (Wozu brauche ich eigentlich meine APS-C-Spiegelreflex-Ausrüstung noch?)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.