Mein Wunsch zu Weihnachten


Ich wünsche mir zu Weihnachten, gültig und realisiert ab Montag, dem 21.12.2020 früh bis Sonntag, dem 04.01.2021 abends, Folgendes:

Einen weitgehend vollständigen medialen Nachrichten-Shutdown!

Lediglich eine (1!) tägliche Nachrichtensendung von ca. 15 Minuten Länge pro Sender, zu senden im Zeitraum zwischen 19:00 Uhr und 22:00 Uhr. Darin unterzubringen sind alle von seriösen Journalisten und Redakteuren für wesentlich befundenen Nachrichten von überregionaler und internationaler Bedeutung in vorgetragener Form, ohne Interviews, ohne Videoberichte. Regionale Sender mögen bitte anstelle der internationalen Nachrichten über relevante regionale Ereignisse berichten.

Kein politischer, ökonomischer oder universitärer respektive virologischer oder sonstwie ADHS-erregt sich berufen fühlender Springteufel von mehr oder minder vorrangiger Prominenz erhält in diesem Zeitraum ein Mikrofon vor’s vorlaute Konterfei gehalten, um seine halbtäglichen alarmistischen Drohungen, Warnungen oder A-Priori-Weissagungen in Sachen Coronavirus und Covid-19 zum Besten zu geben.

Keine Sondersendungen, keine Talkrunden, keine Liveübertragungen aus politischen Institutionen.

Alle gültig werdenden politischen Beschlüsse werden unverzüglich in elektronisch schriftlicher Form zum Download vorgehalten und in kurzer, klarer und rein sachlicher Mitteilungsform von Nachrichtensprechern in o.g. Nachrichtensendungen bekanntgegeben. Kommentierungen welcher Art auch immer sind nicht gestattet – bzw. werden ebenfalls zeitnah per Download verfügbar gemacht.

Hab ich was vergessen?

Ach ja, das:

Bis zum 10.01.2021 umfassender Verzicht auf und keine weitere mediale Verbreitung der ständigen täglichen Lügen und absurden Realitätsverleugnungen des noch amtierenden US-Präsidenten und seines intellektuell und moralisch endgültig in die Güllegrube unsäglicher Dummheit abgestürzten Gefolges. Das alles ist eigentlich nur noch aus psychiatrischer sowie soziologischer Sicht interessant.

Schöne, coronafreie Weihnachten euch allen!