Was mich nervt!

Ehepaare, die unsere aktuelle Ausstellung anschauen möchten, sich am Eingang des Hauses den aufgestellten Hinweis zu den Corona-Schutzmaßnahmen durchlesen, einschließlich 3G-Hinweis, um dann hereinzukommen, was zu folgender Situation führt:

SIE hat ihren Impfpass dabei und zeigt ihn vor. ER gibt an, ebenfalls doppelt geimpft zu sein, am gleichen Tag wie seine Frau, aber den Impfpass zu Hause gelassen zu haben. Er weiß das sogar, ohne seine Hände aus den Jackentaschen zu nehmen, um nachzuschauen.

ICH allerdings bin verpflichtet, niemanden in die Ausstellungen zu lassen, der nicht seinen Impf-/Test-/Genesenenstatus mit einem entsprechenden Zertifikat nachweisen kann.

Und DAS ist seit Wochen bekannt, verdammt noch mal!

Warum also steckt der Kerl nicht einfach seinen Impfpass ein, wenn er mit seiner Frau eine Ausstellung besuchen will?

Dann bräuchte er nämlich nicht entnervt das Haus auf dem Absatz kehrend zu verlassen und sich nicht anschließend draußen mit seiner Frau herumzustreiten.

Warum machen sich die Leute das Leben selbst so schwer?

Ich begreife es einfach nicht…

2 Kommentare

  1. Das sind die Leute, bei denen es auch nichts hilft, wenn die angeblich ach so miserable Kommunikation der Regierung besser gewesen wäre. Alles nur dummes Gerede. Die Blödheit der Menschen wächst so prächtig wie die Inzidenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.