Digitalstrategie… im Verkehrswesen

Veröffentlicht am:

So lange der Bereich »Digitales«, also die Grundlagen moderner Kommunikation, Datenverarbeitung und digitaler Dienstleistungen im Bundesverkehrsministerium angesiedelt ist, wird das nichts mit einer »Digitalstrategie« in Deutschland.

Diese Zugliederung ist völlig witzlos und zeugt von Unkenntnis und Ignoranz – und daraus folgend – kompletter Unterbewertung dieses Bereichs.

Die ganze Misere fing seinerzeit unter Kohl an mit dem bedeutungsleeren Begriff »Datenautobahn«, dem folglich — nichts folgte.

Daran hat sich bis heute nicht sehr viel geändert.

»Digitales« ist mit dieser idiotischen kompetenzfernen Verortung zum Dasein als 5. Rad am Wagen verurteilt und wird bis zum heutigen Zeitpunkt vorwiegend zum gelegentlichen Aufführen von Buzzword-Bingo genutzt. Zur Ankündigung des Bundesverkehrsministers (sic!) von weichlich wabernden Zielen zu irgendwo in fernerer Zukunft (2025…2026…) liegenden Zeitpunkten.

Also inhaltlich exakt NULL. Wie armselig und peinlich.

Von Nichts kommt eben Nichts.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert