In eigener Sache – DSGVO

Ab 25.05.2018 tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO oder DS-GVO) endgültig »scharf« in Kraft.

Meine Einschätzung und vorläufige Entscheidung zu diesem Thema

Was die tatsächlichen Anforderungen an private Webseiten-Betreiber angeht, die erfüllt sein müssen, um eine private Website wie z.B. dieses Weblog rechtssicher (weiter-) betreiben zu können, herrscht in den Medien und auf allen Plattformen leider eine totale Unsicherheit und Verwirrung, bis hin zu Panikmache und neben überflüssiger empörter Beschwichtigung seitens der Politik.

Diese Unsicherheit und Verwirrung ist im Wesentlichen unklaren Begrifflichkeiten in der DSGVO selbst anzulasten sowie der m.E. völligen Untätigkeit der Bundesregierung respektive derer sinnleeren Beschwichtigungsversuchen angesichts Kritik am (Nicht-) Vorgehen bezüglich der Folgen dieser Verordnung für den privaten Website-Betreiber. In letzterem Fall erwarte ich auch in Zukunft keinerlei Klärung, was ich auf Mutwillen, Interesselosigkeit und mangelnde Fachkenntnis gleichermaßen zurückführe. „In eigener Sache – DSGVO“ weiterlesen